Praxis

Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Aufgrund der häufig komplexen und belastenden Situation für Sie als Patient planen wir für Ihren Besuch und Ihr Anliegen ausreichend Zeit ein.

Zusätzlich zur bestmöglichen medizinischen Versorgung stehen bei uns vor allem Menschlichkeit und Fürsorge beim Umgang mit unseren Patienten im Vordergrund.

Neben dem ausführlichen Gespräch über Ihre Beschwerden und der körperlichen Untersuchung stehen in unserem Zentrum verschiedene technische Verfahren zur Ergänzung der Diagnostik und Behandlung zur Verfügung:

  • Sonographie (Ultraschall) inklusive farbcodierter Duplexsonographie
  • umfangreiche Laboruntersuchungen inkl. Blutgasanalyse
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Elektrokardiogramm (EKG)

Das Nierenzentrum Hürth verfügt über modernste medizinische Geräte und eine komfortable Ausstattung.

Bluthochdruck

Unser Zentrum ist spezialisiert auf die Behandlung schwerer Fälle der arteriellen Hypertonie

Zudem führen wir in unserer Praxis die leitliniengerechte Diagnostik zum Ausschluss einer sekundären Hypertonie  (Nebennierenüberfunktion, Nierenarterienverengung) durch.

Selbstverständlich bieten wir in unserer Praxis auch die Möglichkeit zur 24-Stunden Blutdruckmessung an.

 

 

Nierenerkrankungen

In unserer nephrologischen Praxis betreuen wir Patienten mit akuten und chronischen Nierenerkrankungen aller Art. Hierzu gehören die chronische Niereninsuffizienz (Nierenfunktionsschwäche) durch häufige Erkrankungen wie z.B. Diabetes mellitus, Bluthochdruck und Gefäßverkalkung.

Daneben werden auch Nierenfunktionsverschlechterungen durch seltenere Ursachen wie entzündliche Nierenerkrankungen (Glomerulonephritis) und rheumatische Systemerkrankungen (Kollagenose/Vaskulitis) in unserem Zentrum kompetent behandelt. Für das individuelle Behandlungskonzept werden sowohl die jeweiligen Begleiterkrankungen als auch persönliche Bedürfnisse berücksichtigt.

 

Nierentransplantation

Wir versorgen Sie in unserem Zentrum von der Transplantationsvorbereitung bis zur umfassenden Transplantationsnachsorge.

Es besteht eine Kooperation mit dem Transplantationszentrum der Universitätsklinik Köln.